• Tekstgrootte

Informationen für deutsche Besucher

Print 

Willkommen auf der Webseite der Abteilung für Medizinische Mikrobiologie und Krankenhaushygiene am Universitätsklinikum Groningen. Das Universitätsklinikum Groningen ist Maximalversorger für die 3 nördlichen Provinzen der Niederlande und ist zeitgleich das größte Transplantationszentrum der Niederlande.

Eine an unseren Patienten orientierte Infektionsprävention und mikrobiologische Versorgung, Forschung und Ausbildung hat daher höchste Priorität.

Das Universitätsklinikum Groningen ist sehr international orientiert und unterhält Verbindungen und regen Austausch in die ganze Welt, aber natürlich auch zu den Nachbarn in der gesamten Region zwischen Groningen, Oldenburg und Bremen.
Die Abteilung für Medizinische Mikrobiologie und Krankenhaushygiene umfasst die Bereiche der Mikrobiologischen Diagnostik (Bakteriologie, Virologie, Infektionsserologie, Mykologie, Parasitologie), der Krankenhaushygiene, sowie verschiedene Forschergruppen, die Lehre und die Weiterbildung.

Grenznahe Aktivitäten

Zudem wird in den Bereichen der Krankenversorgung, Forschung und Lehre die Kooperation mit der deutschen Nachbarregion weiter entwickelt. Hierbei ist unsere Abteilung bei folgenden Kooperationen in der Grenzregion aktiv:

Im Bereich der Krankenversorgung

Mit Krankenhäusern des Weser-Ems-Landes und Oldenburg zur Schnelldiagnostik von Krankenhauskeimen (z.B. MRSA, ESBL) zur Verbesserung der grenzüberschreitenden
Versorgung von Patienten. Zusammenarbeit im Bereich der Krankenhaushygiene und des Antibiotic Stewardships.

Im Bereich der Forschung

Im Rahmen verschiedener Euregio-Projekte wird grenzüberschreitend die Verbreitung von Antibiotikaresistenzen erforscht, sowie Möglichkeiten zur Intervention werden gemeinsam in grenzüberschreitenden Projekten angegangen. Details zu den laufenden Forschungsprojekten finden Sie unter Verweissymbol[Rubrik 3.5].

Im Bereich der Lehre

Im Bereich der Lehre beteiligt sich unsere Abteilung aktiv am Aufbau der European Medical School (EMS) Groningen-Oldenburg. Da Infektionserreger keine Grenzen kennen und in der Zukunft noch mehr Patienten über die Grenze hinweg behandelt werden, soll auch die Ausbildung der jungen Ärzte und Naturwissenschaftler grenzüberschreitend abgestimmt erfolgen.

Sollten Sie Fragen haben, können Sie sich jederzeit unter folgender Telefonnummer (+31 50 361 3480) an uns wenden. Gerne sprechen wir deutsch mit Ihnen.

Im Bereich der Ausbildung

Das Wenckebach-Instituut des UMCG bietet einen neuen Ausbildungsgang für HYGIENE UND INFEKTIONSPRÄVENTION IM GESUNDHEITSWESEN an. Der Ansatz ist in den Niederlanden einmalig: Sie können aus zwei Abschlussprofilen wählen. Der Ausbildungsgang ist sowohl geeignet für künftige Hygienefachkräfte in Krankenhäusern und Heimen, als auch für ihre Kollegen im öffentlichen Gesundheitswesen. Erfahren Sie mehr Verweissymbol[Broschüre neuer Ausbildungsgang]